Was ist mobflo?

mobflo steht für mobile beratung Flörsheim, ist eine Außenstelle des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe im Main-Taunus-Kreis. Träger von mobflo ist der Jugend- und Suchthilfeverbund Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ e.V.), in Frankfurt am Main.

jugendberatung

Die mobile beratung ist seit Februar 2000 in Flörsheim am Main, arbeitet hier im Auftrag des Magistrats der Stadt Flörsheim am Main. Drei Aufgabengebiete deckt die Beratungsstelle ab:

  • Die Jugendarbeit in den Kinder- und Jugendtreffs in Flörsheim. Dazu gehört auch die aufsuchende Jugendarbeit im gesamten Stadtgebiet.
  • Präventionsveranstaltungen, dazu zählen Freizeiten, Mitarbeit an Arbeitsgemeinschaften und auch der Mitternachtssport, Veranstaltungen, die eine Förderung der individuellen Gesundheit und die Erhöhung der Lebensqualität zum Ziel haben.
  • Jugend- und Suchtberatung für alle, die mit diesem Thema zu tun haben: Suchtgefährdete und suchtkranke Menschen jeden Alters, Leute, die Informationen zu Suchterkrankungen brauchen, die eine Therapie machen wollen, eine MPU zur Wiedererlangung des Führerscheins machen müssen, Eltern die Stress mit den Kindern haben oder Kinder die Stress mit den Eltern, der Schule, dem Ausbildungsbetrieb haben oder einfach mal jemanden brauchen, der zuhört.
schuppen

Jugendtreff und Jugendinfobüro „Güterschuppen“, Willy-Brandt-Platz, Flörsheim

Die Beratungsangebote von mobflo sind kostenlos, vertraulich, auf Wunsch auch anonym. Hausbesuche sind im Einzelfall möglich. Termine können persönlich, telefonisch oder per Mail vereinbart werden.
Finanziert und unterstützt werden die Treffs, Angebote und Projekte der mobilen beratung Flörsheim vom Magistrat der Stadt Flörsheim am Main, dem Amt für Jugend, Soziales und Kultur.

Angelina Schall

E-mail Angelina Schall

Zu erreichen unter: 06145-4897 und mobil, 0157 – 85012681

Di. – Do. ab 13 Uhr.