Eine tolle Schneelage und die haben wir nicht erwartet, fanden wir auf dem höchsten hessischen Berg vor. Astreine Wintersportbedingungen luden zum Schlitten- und Skifahren ein. Am Samstag kam dann noch eine Ladung Neuschnee hinzu, auch am Sonntag hat es fast unaufhörlich geschneit. Bereits nach der Ankunft aller teilnehmenden Familien gab es Hot-Dogs, danach ging es raus. Schneelaternen bauten die Familien, kleine Iglus, die mit einem Teelicht beleuchtet wurden. Anschließend erkundeten wir, in einem Fackelspaziergang, das Gelände rund um die Jugendbildungsstätte. Der Samstag stand ganz im Zeichen der winterlichen Aktivitäten. Abends suchten die mitgereisten Kinder noch einen Schatz. Am Sonntag stand noch ausreichend Zeit für Wintersport zur Verfügung. Die Abreise erfolgte dann individuell.